INTERVIEW – HOW DEEP IS YOUR LOVE

PORTRAIT: KENSINGTON
by Mathilda Pfeil

In den Redaktionstipps KW/06 hatte ich es schon erwähnt, Freitag war der Tag der weisen Entscheidung. Entweder das Konzert von Mine im E-Werk oder das von den Durchstartern aus Holland: Kensington.

Ich war hin und her gerissen und habe mir die Chance nicht nehmen lassen, einfach die vier zu treffen, ihnen meine Fragen zu stellen und am Schluss schaute ich mir noch ihren Soundcheck an. Der Nachmittag mit Kensington, der Abend mit Mine.

Kensington sind in Holland gerade DIE Band. Sie verkaufen an einem Tag 17.000 Karten für ihr Konzert in Amsterdam und weil es so gut lief am nächsten gleich noch mal für eine Zusatzshow. Ihr drittes Album „Rivals“ stieg gleich hoch in die Charts ein und dazu erreichte es Platin-Status. Nach dem in Holland schon alles so gut läuft, sind jetzt die anderen Länder Europas dran. In Belgien wurden sie schon mit einem „Wimmie“ (Belgischer Radio Preis) als „Best Dutch People“ ausgezeichnet. Man merkt also Kensington planen ihre Europa Herrschaft.

Read the interview here: http://hdiyl.de/portrait-kensington/